21.04.2017 in Allgemein

1.Mai-Aktion

 
#Gemeinsam

#GemeinsamGerecht

 

Gute und sichere Arbeit. Für junge Menschen, damit sie ihre Zukunft planen können. Für Ältere, auch am Ende ihres Berufslebens. Starke Betriebsräte und Gewerkschaften, die darauf achten, dass die Interessen der Beschäftigten nicht zu kurz kommen. Dafür lohnt es sich zu kämpfen - Gemeinsam!

  • Für die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung von Arbeitsplätzen.

  • Für gebührenfreie Bildung, das Recht auf Qualifizierung - und mehr Schutz in der Arbeitslosenversicherung.

  • Für eine starke Tarifbindung und mehr Demokratie im Betrieb.

Dafür wollen wir am 1. Mai ein starkes Zeichen setzen - auf der Straße und im Netz!

Dein Zeichen im Netz für Gerechtigkeit und gute Arbeit

Sei Teil unserer digitalen Menschenkette für Gerechtigkeit und gute Arbeit. Zum 1. Mai werden wir auf SPD.DE eine virtuelle Menschenkette mit euren Bildern posten und ein gemeinsames Zeichen für gute Arbeit setzen. Und so funktionierts:

  1. Mach ein Foto von Dir mit angehobenen Armen (Hände an den Bildrändern)

  2. Poste es mit dem Hashtag #GEMEINSAMGERECHT öffentlich in Deinen sozialen Medien

  3. Schon bist Du Teil der virtuellen Menschenkette für Gerechtigkeit auf SPD.DE

Macht mit und setzt auf der Straße und im Netz ein Zeichen zum 1. Mai!

25.02.2017 in Bundespolitik

SPD erstmals seit zehn Jahren vor Union

 

Die SPD bleibt nach der Ernennung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten weiter im Aufwind. Im DeutschlandTrend des ARD-Morgenmagazins kommt die Partei in der Sonntagsfrage auf 32 Prozent der Stimmen und liegt damit erstmals seit Oktober 2006 vor der Union.

Erstmals seit zehn Jahren liegt die SPD in der Sonntagsfrage vor der Union. Im aktuellen DeutschlandTrend des ARD-Morgenmagazins gewinnt die SPD im Vergleich zu den Zahlen vom 2. Februar 2017 vier Prozentpunkte dazu und kommt somit auf 32 Prozent der Stimmen. 31 Prozent der Befragten würden die CDU/CSU wählen, die drei Prozentpunkte verliert.

Die AfD und die Linkspartei verlieren jeweils einen Prozentpunkt und kommen auf elf beziehungsweise sieben Prozent der Stimmen. Die Werte der Grünen und der FDP bleiben unverändert bei acht und sechs Prozent der Stimmen.

12.02.2017 in Bundespolitik

WIR GRATULIEREN, HERR BUNDESPRÄSIDENT!

 

„Lasst uns mutig sein!“ Das werden wir, lieber Frank-Walter Steinmeier. Mit Dir als Bundespräsident an unserer Seite. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

30.01.2017 in Allgemein

#ZeitfürMartin

 

3 Tage – 120 Neumitglieder. Wir sind hochmotiviert und nehmen den Schwung mit in die neue Woche. Und für alle, die wollen und es noch nicht getan haben: www.eintreten.spd.de #ZeitfürMartinvoll motiviert mit Thorsten Schäfer-Gümbel.

29.01.2017 in Bundespolitik

Zeit für mehr Gerechtigkeit

 

17.01.2017 in Allgemein

Neujahrsempfang der SPD Mörlenbach

 

Neben den Ansprachen von Detlev Haas (Vorsitzender), sprachen Andreas Pfeiffer(1. Beigeordneter), Karsten Krug (Kreisbeigeordneter) Christine Lambrecht (Bundestagsabgeordnete), Karin Hartmann(Landtagsabgeordnete) und Selcuk Hamamci (Vorsitzender Juso Weschnitztal/Überwald AG.

Auf dem Foto wird Rene Hahl als Neumitglied der SPD Mörlenbach begrüßt.

24.05.2016 in Bundespolitik

Scholz fordert Abschaffung der Krankenkassen-Zusatzbeiträge

 

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz hat auf dem Deutschen Ärztetag eine Abschaffung der Zusatzbeiträge alleine zu Lasten der Krankenversicherten gefordert. Die konjunkturelle Lage werde «nicht dadurch besser, dass man Durchschnittsverdienern durch Zusatzbeiträge Kaufkraft entzieht».
Deutschland sollte zu einer paritätischen, also gleichmäßigen Finanzierung der Krankenkassen durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer zurückkommen.
Seit Anfang 2015 können die Kassen einen einkommensabhängigen Zusatzbeitrag erheben. Viele lagen zunächst unter 0,9 Prozent. 2016 gab es allerdings deutliche Beitragserhöhungen von bis zu 1,5 Prozent zusätzlich zum allgemeinen Beitragssatz von 14,6 Prozent.

dpa

MACH MIT

Like uns bei Facebook

Dafür trete ich ein

Gute Bildung

Für uns im Bundestag

Aktuelle-Artikel

23.05.2017 14:56 SPD stellt Leitantrag zum Regierungsprogramm vor
Mehr Gerechtigkeit in unserem Land Investitionen in Bildung, mehr Unterstützung für Familien und eine deutliche Entlastung von Beziehern kleiner und mittlerer Einkommen – der SPD-Parteivorstand hat am Montag einstimmig einen Leitantrag für das SPD-Regierungsprogramm beschlossen. „Es geht in dem Programm darum, für mehr Gerechtigkeit in Deutschland zu sorgen, dafür steht die SPD“, sagte Generalsekretärin Katarina

23.05.2017 13:55 Elisabeth Selbert: Kämpferin für Gleichstellung wird geehrt
Eine große Sozialdemokratin wird Namensgeberin eines Bundestagsgebäudes. Elisabeth Selbert, eine der Mütter des Grundgesetzes, war eine zentrale Vorkämpferin für mehr Gleichberechtigung von Männern und Frauen. „‘Männer und Frauen sind gleichberechtigt.‘ Mit diesem Satz hat Elisabeth Selbert Geschichte geschrieben. So selbstverständlich er heute klingt, so umstritten war er bei der Formulierung unseres Grundgesetzes. Ursprünglich sollte das

23.05.2017 12:54 Mehr Rechte für Frauen in Arbeit sind mit CDU/CSU-Fraktion nicht zu machen
Ein Gesetz sollte Frauen ein Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit ermöglichen. Doch das Vorhaben aus dem Hause von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) ist nun endgültig gescheitert – am Bundeskanzleramt. „Mehr Rechte für Frauen in Arbeit sind mit CDU/CSU-Fraktion nicht zu machen. Das ist nicht nur frauenpolitisch von gestern, sondern auch wirtschaftlich unsinnig. Da hilft offenbar auch nicht, dass die Bundeskanzlerin

Ein Service von websozis.info

Besucher:294430
Heute:16
Online:1

Mörlenbach

Unsere Gemeinde